clubstream Russia
[ Neue Beiträge · Teilnehmer · Forumregeln · Suche · RSS ]
Seite 1 von 11
Moderator in diesem Forum: hidmen 
Forum » Börse Angebote » Software » 32 Bit Windows 7 mit vollen 4 GB oder 8 GB RAM (NEUHEIT!)
32 Bit Windows 7 mit vollen 4 GB oder 8 GB RAM
jerryclub1994Datum: Donnerstag, 02 Juni 2011, 21:26 | Nachricht # 1
Administrator
Gruppe: Administratoren
Nachrichten: 302
Status: Offline
Geht nicht ! Werden viele sagen. Und es geht doch.
Jetzt auch mit Windows 7 32 Bit 4 Gb benutzen,
In der 32 Bit Version von Windows 7 sind von 4 GB RAM normalerweise nur ca. 3,25 -3,5 GB nutzbar:
°Mit dem kleinen Programm "4GB-RamPatch.exe" läßt sich diese Sperre im Kernel der 32 Bit Version von Windows 7 entfernen ("patchen")°
Das Programm findet ihr unten in diesem Post als Download.



Das Programm macht selbständig eine Kopie der Kernel-Datei "ntkrnlpa.exe", entfernt in der Kopie die Sperre und bindet die gepatchte Kernel-Datei ("ntkrlICE.exe") als zusätzlichen Bootmenü-Eintrag in das Windows 7 Bootmenü ein. Man hat also anschließend die Möglichkeit Windows 7 entweder wie gewohnt mit der original Kernel-Datei oder mit der modifizierten Kernel-Datei "ntkrlICE.exe" zu starten.


Das Patch-Programm braucht nicht installiert werden - es läuft als "stand-alone" Programm; z.B. auch direkt von einem USB-Stick. Es wird auch kein Hintergrund-Programm installiert.

Der Patch hat zwei kleine, aber behebbare Nebeneffekte:

Da Windows 7 die Veränderungen bemerkt läßt sich der Kernel normalerweise nicht starten. Für die Microsoft-Programmierer, die häufiger mal mit gepatchten Kernels arbeiten, hat Microsoft in den Bootparametern einen zusätzlichen Schalter eingebaut ("testsigning=Yes"), damit sie ihre gepatchten Kernels testen können. Damit läßt sich dann der gepatchte Kernel problemlos starten.
Dieser Schalter führt dann allerdings dazu, daß auf dem Desktop-Hintergrund unten rechts (also über der Uhr) ein Hinweis eingeblendet wird - ein "Wasserzeichen" ("Watermark"):


Zum entfernen dieses "Wasserzeichens" dient der Button "Entferne Wasserzeichen":


Anschließend sollte neu gebootet werden.

Um das Bootmenü zu verändern, kann man das Windows 7 Programm "msconfig" starten.



Auf der Registerkarte "Start" kann man festlegen:

Welcher Bootmenü-Eintrag standardmäßig gebootet werden soll (wenn der Benutzer keine Auswahl trifft)
Wie lange das Startmenü erscheinen soll
Und man kann den einen oder anderen Bootmenü-Eintrag löschen

Allerdings sollte man den Bootmenü-Eintrag für den Original-Kernel nicht entfernen. Denn es gibt einige sehr wenige Programme, die nicht mit soviel RAM klarkommen wie es der Kernel-Patch zur Verfügung stellt - dann kann man jederzeit mit dem Original-Kernel neu booten.

Zum entfernen des Patches braucht man lediglich mit "msconfig" den Startmenü-Eintrag entfernen (das Programm "msconfig" erreicht man, wenn man im Suchfeld des Startmenüs "msconfig" eingibt). Das Bootmenü erscheint dann gar nicht mehr, denn solange nur ein Menüeintrag vorhanden ist, erscheint kein Bootmenü. Die kopierte, gepatchte Kernel-Datei "ntkrlICE.exe" im Ordner "C:\Windows\system32" kann dann ebenfalls gefahrlos gelöscht werden.

In einer "Eingabeaufforderung" mit Admin-Rechten kann man sich den neuen Bootmenü-Eintrag
mit dem Befehl "bcdedit" im Detail ansehen:


Support gibt es hier im Forum

Sprache; Deutsch
Größe; 2,34 MB

Link: http://jerryclub.my1.ru/4GB-RAMPatch_Multilingual_12.7.2010.rar
 
ToneuleDatum: Mittwoch, 29 Oktober 2014, 18:56 | Nachricht # 2
Privat
Gruppe: Benutzer
Nachrichten: 1
Status: Offline
Danke für die Infos aber egal was ich anstelle ich kann einfach 4GB-RAMPatch nicht laden .
Übrigends ich bin Detlef Barth - 72 Jahre und Elektroakustiker - -
 
Forum » Börse Angebote » Software » 32 Bit Windows 7 mit vollen 4 GB oder 8 GB RAM (NEUHEIT!)
Seite 1 von 11
Suche:

Copyright MyCorp © 2017Hosting vom uCoz